Stell dir vor, du hast seit Jahren dieses Gefühl in dir, das du mit anderen teilen willst – einen Traum, der vollkommen Sinn für dich und auch deine Mitmenschen macht und für den du dich immer wieder fragst:

Wie? Wie kann dieser Traum Realität werden? 

In den letzten Jahren habe ich immer wieder meine eigenen Träume in die Tat umgesetzt – und ich bin unsagbar froh, dass ich es getan habe – doch dieser Traum involviert mehr als nur mein persönliches Leben…

… und nun sitze ich hier nach Investition von viel Arbeit und Herzblut und diese neue Tür in meinem Leben öffnet sich, die den TakeOff zu diesem Traum bedeutet…

Ich kann kaum in Worte fassen, was ich derzeit empfinde!

Ich will die Welt umarmen, ich habe massenhaft Angst, ich bin gespannt…

Ich könnte gleichzeitig vor Glück und Wehmut heulen, weil diese eine große Tür sicherlich gleichzeitig auch mit dem Schließen einiger anderen Türen einhergehen wird… auch wenn ich noch nicht weiß, welche das sein werden…

Was aber bei all meinen Gedankengängen immer wieder deutlich vor meinem inneren Auge abläuft, sind die letzten 4 Jahre seit meinem Aufbruch: Scheisse Mann, wie viel sich seitdem getan hat, um zu dieser Tür zu führen!

Ich glaube fest daran, das das alles hat so sein sollen und das das Leben so einige Wege für uns bereit hält – wenn wir uns trauen sie zu gehen!

Deshalb: Geht euren Weg und traut euch alte Pfade zu verlassen!

Aber: Das wichtigste und einer meiner Kernaussagen auf diesem Blog seit Anbeginn:

Folgt eurem Herzen! Euren Leidenschaften! Und bleibt euch dabei treu!

Denn egal, wohin sie führen – der Weg bis dahin wird mit großartigen Momenten gefüllt sein, auf den ihr gerne zurück blickt!

In meinem Fall haben meine Leidenschaften zu diesem neuen Abenteuer geführt, dass ich euch durch die Präsentation näher bringen will, die ich auch für meine Community hier in Neuseeland gehalten habe.

Vorhang auf für mein neues Baby:

 

Like and support: WAVEWISE Facebook 

 

Und dann: TakeOff!

Zu dem, was dein Herz lauter und schneller schlagen lässt…


Die letzten Wochen waren wahnsinnig hektisch und stressig, weil ich dieses Projekt auf solides Fundament stellen will und einige Arbeit damit einher geht.

Deshalb:

Ein massives DANKESCHÖN an alle, die immer daran geglaubt haben und mich motiviert haben, es zu versuchen!

Und ein dickes DANKE an euch Blogleser über all die Jahre hinweg für positives Feedback und E-Mails, die mit mir auf einer Wellenlänge sind und genau so wie ich empfinden, dass Surfen mehr als nur Sport ist. 

Etwas, das zu diesem Baby beigetragen hat!

Wir werden sehen, wohin der Weg führt und ob es alles klappt, wie ich mir das vorstelle – aber der Versuch ist es auf jeden Fall wert! 

KIA ORA KOUTOU!

 

Über den TakeOff zur nächsten große Reise meines Lebens…

2 Gedanken zu „Über den TakeOff zur nächsten große Reise meines Lebens…

  • 16. September 2018 um 22:18
    Permalink

    Hi Pana,

    was für eine tolle Präsentation und super Idee. Sport und Sozialarbeit kennt man ja auch hierzulande, aber die Kombination von Sozialarbeit und Surfen ist vermutlich ziemlich selten.
    Ich glaube gerade beim Surfen kann man sehr viel über sich selbst und den Umgang mit Herausforderungen oder gar Problemen lernen. Und hieraus zieht wohl jeder Surfer seinen Nutzen für’s Leben.
    Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Projekt. Ich bin fest davon überzeugt, dass es bei den Kiwis gut ankommt. Und wer weiß, vielleicht wirst du ja auch bald mal aus deiner alten Heimat gebucht.

    LG Martin

    Antworten
    • 18. September 2018 um 21:27
      Permalink

      Lieber Martin,

      gaaaaanz dollen Dank für das schöne Feedback!

      Ja, ich bin ganz deiner Meinung. Ich persönlich ziehe ständig meine Lektionen fürs Leben aus meinen Surfsessions. Ich glaube das fest an das Konzept. Und als Sozialpädagogin habe ich durch Erlebnispädagogik in Deutschland beim Klettern und Kanufahren immer wieder gesehen, welche Aha-Momente fürs Leben diese Erlebnisse vermitteln, wenn man sie mit den richtigen Fragen zum Reflektieren kombiniert!

      Danke also, dass du genauso daran glaubst! 🙂 Ich freue mich über jeden Follower und Supporter für WAVEWISE! 🙂

      Und ja, hatte ich auch schon überlegt, ob WAVEWISE Camps eine zukünftige Option sind. Ich fände es super, wenn Interesse besteht!

      Falls du noch nicht in meinem Newsletter bist, dann trag dich am besten gleich ein, damit du up to date bleibst: https://takeoffandtravel.de/begleite-mich

      Allerliebste Grüße, Pana

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.