Roturua – das Epizentrum der geothermalen Schätze! Ein wirklich interessanter Ort, der eine Surfpause wert ist.

Es gibt wahnsinnig viel zu sehen und zu machen…

.. allerdings nur, wenn man die Kohle dazu hat!

Wer nichts dagegen hat, hunderte Dollar an einem Tag für geothermale Attraktionen auszugeben, der kann sich folgendes ansehen:

  • Die bunten dampfenden Vulkankrater im Wai-O-Tapu
  • Den Pohutu Geysir (der, by the way, künstlich durch eine Seifenlösung ausgelöst wird.)

Aber jetzt Mal im Ernst: Die freie Natur wird eingezäunt und dafür werden 50-100 Dollar verlangt!?

Find ich ja nicht so geil.

Was tun?

  • Einbrechen? – Scheiß Idee, Geldstrafen habe ich bereits genug kassiert!

(Remember in Sydney? In Neuseeland gabs noch einen dicken Strafettel obendrauf für zu schnell fahren – 118km/h anstatt 100km/h: 120 Dollar – Bye bye!)

  • Teiltarife aushandeln, um nur einen Teil der Geschichte zu sehen? – Lässt sich keiner drauf ein!
Lösung: Die letzten frei zugänglichen Naturschauspiele in Roturua genießen:
1. HotnCold – kostenloses warmes Dampfbad

Mein absolutes Highlight dort! Heisser Flußarm meets kalten Flußarm… du setzt dich in die Mitte und genießt das warme, dampfende Bad unter freiem Himmel.

Neuseeland_Roturua_Dampfbad_kostenlos_

Roturua_Neuseeland_kostenlos

Wie finden?

Es gibt zwei Wege, die von der Hauptstraße zum Wai-O-Tapu Park führen… der erste ist von Roturua aus Richtung Süden ausgeschrieben links und der zweite ist der darauf folgende. Nimm die zweite Ausfahrt und halte gleich an der Straßenseite, sobald du die kleine Holzbrücke überquert hast. Tataaa… da ist es. Badesachen an und rein da!

2. Mud-Pools

Fährst du diese Straße weiter Richtung Wai-O-Tapu, kommst du an noch frei zugängliche Mud-Pools vorbei. Ein kleines Schild wird dich darauf hinweisen.

Ein geiles Naturschauspiel und allein wegem dem Sound sollte man sich das reinziehen. Matschgeblubber vom Feinsten.

Achtung: hier nicht reinsetzen! Verbrennungsgefahr!

Neuseeland_Roturua_kostelos

Neuseeland_Roturua_Mud_Pool_kostenlos

3. Türkisblauer Vulkansee

Um einen Vulkankratersee für umme zu sehen, fährst du an den Fuß des Rainbow Mountains. Wenn du nun 15 Minuten auf den Rainbow Mountain hochläufst, dann kommt links irgendwann schon der wunderschön türkis leuchtende Vulkankratersee.

Neuseeland_Roturua_kostenlos_

Und wenn du jetzt so langsam zum „Bergsteiger“ wie ich wirst (*prust*lach*) dann besteigst du tatsächlich deinen ersten echten Berg allein. 2,5 Stunden hoch und wieder runter.

Erhofft hatte ich mir dadurch, evtl. die eingezäunten Quellen von oben sehen zu können, so ungefähr hat mir das auch die Dame im Infopoint in Roturua verkauft… leider sieht man sie tatsächlich von dort nicht. Wenn das also das Ziel ist, dann nicht hoch.

Wer aber gerne eine Aussicht über dem Land der Herr der Ringe erhalten will, der macht es. Denn von dort oben kann man sich richtig gut vorstellen, wie die kleinen Hobbits durch die grüne Landschaft wandern… oder nicht?

Neuseeland_Hobbits_Roturua

 Berg bestiegen – Wahoo!

4. Kerosene Creek – Giftgrüner geothermaler Krater

Auch in diesem Kratersee kann man baden und auch dieser ist warm, wie man am Dampf erkennt. Aber ob man das bei der Farbe will???

Den Kerosene Creek findest du ebenso in der Straße zum Wai-O-Tapu gleich an der ersten Ausfahrt von der Hauptstraße aus.

Neuseeland_Roturua_for_free

Achja, wofür man in Roturua übrigens noch so Geld ausgeben kann:
  • Die Maori-„Dörfer“, in denen halbnackte Maoris den Haka (den volkstümlichen Moari-Tanz) vortanzen… 3 Mal am Tag, immer zu bestimmten Uhrzeiten! Boah… sorry, aber nee! Ich will Maoris irgendwo unterwegs treffen und etwas über ihre Kultur erfahren, nicht dafür zahlen, damit sie mir etwas vortanzen!
  • Wer sich richtig was gönnen will, legt einen geilen SPA-Tag ein. Konnte ich mir natürlich nicht leisten, aber das Angebot ist groß und mit Sicherheit sehr entspannend.
  • In Roturua wird auch sonst so ziemlich alles angeboten: Skyswing, Quad fahren, Kayaken, Go-Cart fahren, Raften, Zorbing… noch mehr Angebote findet ihr hier: Attraktionen Roturua.

Du siehst, wenn du keine Ahnung hast, was du mit unglaublich viel Geld machen sollst, komm doch einfach hierher!

Wenn du aber so wie ich auf Sparflamme unterwegs bist, dann genieß doch einfach die Dinge, die kostenlos sind und sei damit zufrieden. Ich bin es!

 

Hast du noch Tipps für Roturua?Dann immer rein damit in die Kommentare!

Neuseeland, Roturua – die letzten kostenlosen Naturschätze!

2 Gedanken zu „Neuseeland, Roturua – die letzten kostenlosen Naturschätze!

  • 30. April 2015 um 0:45
    Permalink

    Ich war damals leider auch ziemlich geschockt als ich die Preise in Rotorua gesehen habe. Aber wie du schon sagst, es geht auch billig bis kostenfrei. Wenn ich das nächste Mal nach Neuseeland fliege nehme ich auf jeden Fall ein paar deiner Tips mit!

    Liebe Grüße. 🙂

    Antworten
    • 30. April 2015 um 2:14
      Permalink

      Hey Madlien,
      wenn du das nächste Mal dort bist und noch mehr solche kostenfreie Schätze findest, dann lass es mich wissen! Dann können wir das ergänzen und alle profitieren davon! Fand das so ätzend, dass es dazu nichts im Internet gab, deshalb auch mein Post!

      Ich hoffe jedenfalls, dass du die Chance für einen weiteren Neuseeland-Besuch bald erhälst! Dieses Land ist einfach so geil, da sind wir uns bestimmt einig!

      Liebe Grüße, Pana

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.