Folge mir auf Spotify: Pana TakeOffandTravel

My Home – Talisco
Cadence – Fractures
Message – Patrick James
Gooey – Glass Animals
Let Me Down Easy – Max Frost

Zwiespalt – Songs, die mich in meinem gesamtem Hin- und Her der Entscheidungsfindung begleitet haben.

On The Road Again – Katch A Fire

Katch A Fire Konzert in Christchurch – Endlich habe ich sie live gesehen! Zusammen mit Tom und Hanga war das ein super gechilltes Wochenende inklusive Big-City-Life für uns Kleinstädter.

Purea Nei – Pacific Curls
Riqi and Diwa Harawira – Te Aroha

Maori Kultur bei der Arbeit – Im neuseeländischen Arbeitsalltag wird bei Meetings immer wieder ein Waiata (Song) gesungen. Der erste Song ist mein absoluter Lieblings-Maori-Song.

The Haka – Maori Tribe

Maori Kultur – Der Haka ist wahrscheinlich einer der bekanntesten Maori Kulturgüter, die die Welt kennt – vor allem dadurch, dass das neuseeländische Rugby-Team damit beeindruckt. Der Haka wird tatsächlich in Schulen gelehrt und bei kulturellen Festen aufgeführt. Oder im Hostel von 3 Maoris, die einfach Bock drauf haben. Super Sache!

Song To Sing When I’m Lonely – John Frusciante

Julian/ Eric – Wenn Leute die selbe Musik abfeiern, wie du und mit dir gemeinsam Musik machen, dann ist das immer wieder ein bereicherndes Erlebnis. Ich liebe es! Und Frusciante ist einfach einer der besten in meinen Augen bzw. Ohren.

Black Honey – Thrice

Neues von den Lieblingsbands – Thrice ist ebenso einfach seit Jahren unter meinen Top-Favoriten! Das ist eben ein neues und ich finds gelungen.

Irgendwas – Captain PlanET

Neues von den Lieblingsbands – Sehr geiles Neues! Hat mich sofort gepackt! Captain PlanET, so eine großartige Band!

Bored To Death – Blink 182

Neues von der Teenage-Band – Ich hätte es nicht gedacht, aber ich find das neue Blink Album ja irgendwie gut. Komsicherweise kann ich dabei auch gut am Blog arbeiten.

Life Less Frightening – Rise Against

Andreas Brendt Interview – Im Interview mit erwähnt Andi, diesen Song als einen der Songs, die ihn beim Surfen antreiben. Gute Wahl Andi! Taugt mir ebenso, deshalb kommt der Song natürlich auf meinen Travelsoundtrack.

Chinese Fountain – The Growlers
Someday – The Growlers

Zol – Wer gut aufgepasst hat, wird merken, dass mein Kumpel Zol immer die besten Musik-Tipps für mich hat. Mit diesem bin ich auch wieder mal dito – vor allem weil das so schön surfy ist!

Sex On Fire – Kings of Leon

Band in Westport – Endlich mal wieder ein bisschen Musik machen am Bass mit einer Band? Fuck yeah, endlich mal wieder. Auch wenn es ganz anders als mit meiner alten Band ist, es tat gut, mal wieder live zu spielen und zu singen.

From Afar – Vance Joy

Positiver Abschluss – Am Ende habe ich meinen Weg gefunden und auch wieder die erneute Zufriedenheit. Im übertragenen Sinne passt der Inhalt für mich zu meiner Situation, auch wenn der Song sicherlich auf andere Dinge aus war:

„I always knew from the far that I love you!“

„It shouldn’t come as a surprise
What I’m feeling, what I’m feeling now“

—————-

Ti Na Kano Pes Mou – Pashalis Terzis

Sondertitel zu den griechischen Wurzeln – Immer wieder mal überkommt es mich und die Griechen-Musik-Schublade geht auf – sowas ist dann dabei. Besonders weil die Übersetzung davon „Was soll ich machen, sags mir“ heisst. Für meine Lebensumstände und die Entscheidungsfindung in Neuseeland natürlich passend. Damit der Titel euch nicht verwirrt mit all dem ungewohnten Klimmbimm (den ich persönlich ja megageil finde), packe ich ihn an das Ende.

 

Travelsoundtrack – Neuseeland /// Mai/Jun/Jul 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.