Eine meiner wichtigsten Frage vor Abreise!

Wie zum Teufel bekomme ich mein Brett am sichersten von A nach B?

Meine schlimmste Vorstellung: ich komme nach unzähligen Reisestunden endlich an den Wellen meiner Träume an und darf mein Surfbrett nicht ins Wasser setzen, weil es dicke Macken hat! Oder noch schlimmer: Es ist so am Arsch, dass es irreparabel ist! HILFE!

Möglichkeit 1 (wurde mir oft empfohlen): Lass dein Surfbrett zuhause, leih dir eins unterwegs.

Möglichkeit 2: Nimm dein Brett mit, aber packe es dick und fett ein.

(Wieso ich definitiv zu Möglichkeit 2 tendiert habe und im Nachhinein davon überzeugt bin, erkläre ich dir demnächst genauer in einem gesonderten Post)

Hier mein Rezept:

Packen

Zutaten:
  • 1 Boardssocke
  • je 1 Nose- und Tailschutz von
  • 4 eingeschlitzte Isolierrohre (nicht zu klein, erhältlich im Baumarkt)
  • 1 Gaffaband
  • 2 Rollen Luftpolsterfolie à 2 m (für mein 7.6er Brett)
  • 1 Finkey
  • Optional: Kleidung/ Handtücher
  • 500g Liebe
  • 2 kg Geduld

1. Klar: Finnen abschrauben und Finkey am besten in den Geldbeutel – no Finkey, no Fins, no Surf!

2. Isolierrohre mit Gaffaband an die Rails kleben. Wenn du dickere Isolierrohre benutzt, musst du nicht kleben, aber sie nehmen auch mehr Platz im Boardbag ein.

3. Nose- und Tailschutz anbringen.

packen 3

4. Das Gesamtwerk in die Boardsocke.

IMG_6169

5. Eine Rolle Luftpolsterfolie auf den Boden legen. Surfbrettkonstruktion drauflegen. Die zweite Rolle Luftpolsterfolie drauflegen. An der Noseseite zukleben. Danach die Seiten einrollen und zukleben, sodass noch alles ins Boardbag passt. Jetzt hast du eine Luftpolsterfoliensocke.

IMG_6176

6. Wenn du willst und Platz im Rucksackg sparen willst, kannst du alternativ Klamotten und Handtücher umwickeln.

7. Das Gesamtergebnis ins Boardbag.

8. Finito!

Wenn du wissen willst, wie du das Ganze nun von A nach B bekommst und was es dabei zu beachten gibt in verschiedenen Transportmitteln, dann lies diesen Post:

Surfbrett transportieren – Wie du mit deinem Baby um die Welt reist

Reisen_mit_Surfbrett_ohne_Rahmen

Your turn: Wie verpackt ihr euer Surfbrett?
Kommentiert fließig hier unten, damit andere auch davon profitieren!

 

Surfbrett verpacken – wie dein Surfbrett Transporte und Flüge am besten übersteht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.