Impfung

Du willst in die Welt losziehen und gesundheitlich gut gerüstet sein! Gute Idee!

 

Egal was im Internet steht,

dein erster und wichtigster Ansprechpartner ist natürlich der Hausarzt deines Vertrauens!

Der gute Mann bzw. die gute Frau hat studiert und weiß was Sache ist.

 

Allerdings wirst du gleich am Anfang denken:

HÄ? Hört diese ewige Liste nicht mehr auf?

Und was für verrückte Krankheiten gibt es denn auf dieser Welt?

Werde ich in den nächsten Wochen auch noch Zeit für andere Dinge  außer dem Impfen haben?

 

Die Wahrheit ist: die Vorschläge an Impfungen erschlagen dich erstmal!
Aber: Überlege dir, welche Impfung für dich sinnvoll ist und welche nicht.
Ich weise ausdrücklich darauf hin: Ich kann dir nicht sagen, für welche du dich entscheiden sollst.

Ich sage dir aber, wie ich es machen werde und was der Spaß kosten wird.

 

Folgende Impfungen wurden mir vorgeschlagen

(für eine Weltreise, bei der die meisten Gebiete auf der Welt abgedeckt sind; Afrika ausgenommen, dafür sind einige weitere Impfungen notwendig!)

(Was ich machen lasse, ist lila markiert)

  • Kombi: Tetanus, Pertussis, Dyphterie, Polio

–> 1 Impfung = im normalen Impfschutz inklusive

  • Typhus

–> 1 Impfung = ca. 30 Euro

  • Hepatitis A+B

–> 3 Impfungen = ca 75 Euro gesamt

  • nur Hepatitis A (falls Hepatitis B Impfung schon vorhanden)

–> 1 Impfung = ca 55 Euro

  • nur Hepatitis B (falls Hepatitis A Impfung schon vorhanden)

–> 1 Impfung = ca. 60 Euro

  • Japanische Encephalitis

–> 2 Impfungen à ca. 90 Euro = 180 Euro

  • Tollwut

–> 3 Impfungen à ca. 65 Euro = 195 Euro

  • Malaria Standby

–> 12er Packung = ca. 50 Euro (nur Notversorgung… wenn Malaria-Symptome festgestellt werden, solltest du so schnell wie möglich zum Arzt vor Ort… alles weitere erklärt dir dein Arzt)

  • Gelbfieber (falls Südamerika oder Afrika bereist werden)

–> 1 Impfung = 60 Euro

 

ACHTUNG: Für jedes Mal impfen fällt zusätzlich eine Beratungsgebühr von 10 Euro für den Arzt an!

–> Gesamtkosten für mich: 265 Euro –> aber das ist mir meine Gesundheit auf jeden Fall wert!

(Malarone habe ich von einer Freundin bekommen und es vom Arzt checken lassen –> Danke Rahel bzw. Denise)

 

Wichtige Infos:

  • Krankenkassen unterscheiden zwischen Impfungen:
    • Impfungen, die für ein Leben hier vor Ort wichtig sind –> diese werden normalerweise immer von den Krankenkassen übernommen
    • Reiseimpfungen –> Impfungen, die man nicht notwendigerweise hier in Deutschland braucht –> manche Kassen übernehmen sie, manche nicht. Meine nicht. Informier dich bei deiner und überlege dir gut, ob sich ein Wechsel lohnt. In meinem Fall war es nicht so, da ich andere Vorteile genieße.
  • Fang früh genug vor Abreise mit den Impfungen an–> man kann nicht alle auf einmal impfen, weil es den Körper schlaucht.
  • Jede Impfung benötigt ihren Zeitraum, ab dem sie anfängt zu wirken.
  • Bei Impfungen, die in mehreren Dosen geimpft werden, müssen ebenso bestimmte Zeiträume eingehalten werden, um den optimalen Impfschutz zu garantieren.
  • Die Preise variieren, weil die Impfstoffe von verschiedenen Firmen angeboten werden. Deshalb habe ich keine konkreten Preisangaben gemacht.
  • Bestimmte Impfungen wirken nicht länger als ein Jahr. Falls du länger unterwegs bist, informiere dich beim Arzt darüber, welche du nachimpfen solltest.
  • Nicht vergessen: Nach einer Impfung – Kein Alkohol, kein Sport, keine Anstrengung

–> dein Körper muss Antikörper bilden und braucht dafür Ruhe (–> ich hatte es vergessen und war abends Bierchen trinken: Ergebnis: Fieberartige Erscheinungen!)

 

UND NOCHMAL:  Meine Infos hier sind NUR EIN EINDRUCK, damit du eine Vorstellung hast, was auf dich zukommt. Bitte lass dich von einem ARZT richtig informieren!

 

 

Impfungen, die du beim Reisen in Betracht ziehen solltest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.