PadangPadang_Beach

Fakten:

Die eigentliche Padang Padang-Welle:

  • Beste Tide: Mid bis Hightide
  • Heftige barrelnde Linke
  • Riff-Untergrund
  • Braucht einen großen Swell: 6 bis 12 Fuß
  • S-SW-Swell am besten
  • Bester Wind: S-O

Baby-Padang:

  • Beste Tide: Mid bis Hightide
  • A-Frame mit kurzer Rechten und längerer Linken
  • Riff-Untergrund
  • Läuft auch schon bei sehr kleinem Swell
  • SW-Swell am besten
  • Bester Wind: S-O
Kurzbeschreibung:

Die eigentliche Padang Padang Welle bricht direkt vor einem Felsen. Dort findet auch jährlich der RipCurl-Contest statt. Es dreht sich um eine heftige Linke, die oftmals barrelt.

Das heißt: An diesem Peak musst du den TakeOff verlässlich stehen können, sehr gut surfen können oder verrückt sein und dein Leben riskieren.

PadangPadang_richtigeWelle
Die eigentliche PadanPadang-Welle an einem kleinen Tag! Nicht so gut zu erkennen leider, aber hat an dem Tag auch gebarrelt.

Dafür kann man aber als Anfänger easy auf den kleineren Peak, nämlich Baby Padang (vom Strand aus rechts von Padang Padang, Zugang zu beiden Peaks ist der gleiche Strandabschnitt).

Dort bricht die Welle als A-Frame zu beiden Seiten, wobei die Rechte etwas kürzer läuft als die Linke.
Trotzdem gern genutzt, da sie eine der wenigen rechtsbrechenden Wellen an der Westküste auf der Bukithalbinsel ist.

Dieser Surfspotcheck konzentriert sich auf Baby-Padang!

Wie du am besten ins Line Up kommst?

Schön links entlang reinpaddeln… nicht zu weit nach rechts, sonst landest du in der impact zone. Supereasy zum Rauspaddeln, weil dir keine Weißwasserwalze entgegen kommen.

Strömungen?

Überhaupt nicht schlimm. Trotzdem darauf achten, dass die Strömung dich tendenziell nach rechts in den TakeOff Bereich reinzieht, obwohl du vielleicht gerade erst angekommen bist im Line Up und eine Pause brauchst.

Besonderheiten?
  • Menschenmassen auf einem Punkt. Da sich viele Menschen auf einen kleinen Peak konzentrieren, ist hier immer reichlich was los. Eher nervig!

PadangPadang_Menschen

  • Baby Padang= Baby Padang!
IMG_6267
Nicht mal 2 Jahre alt und schon Surferin!
Baby-Surferin
Süße kleine Surferfamilie
Level?

Baby Padang ist sehr Anfänger-tauglich! Padang Padang nur für Pros!

Saison?

Läuft am besten in der Trockenzeit von März bis November, da der Wind offshore steht. In der Regenzeit dreht sich der Wind aber onshore.

Reefbooties ja oder nein?

Ich sage ja zu Reef-Booties. In Bali eher grundsätzlich. Wobei Baby Padang wohl noch das freundlichste Riff hat und es auch reicht, wenn man sich die Reef-Booties einen Tag später besorgt.

Locals?

Eigentlich kein Problem, solange man sich ordentlich benimmt.

Wie komme ich zum Spot?

Ausgangspunkt: ATMs und Supermarkt

Rechts die Straße runter immer geradeaus bis zur Brücke –> Vor der Brücke rechts parken. Treppen runter und durch die Felshöhle.

Bestes Warung dort

Die Damen ganz rechts vom Strand aus gesehen!

Park-Gebühr

2000 Rupia.

Persönliche Erfahrung:

Grundsätzlich immer schöne Sessions dort gehabt! Die Wellen brechen nicht zu schnell und man hat seinen Spaß! Der Strandabschnitt dort ist auch wunderschön! Muss man auf jeden Fall gesehen haben.

Eigene Bewertung 

♥ ♥ ♥ von 5, denn die Menschenmassen nehmen einem den Spaß.

 

Surfspotcheck Bali: Padang Padang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.