Surfen auf Bali: Das asiatische Hawaii!

Surfen_auf_Bali_Geger

Surfen auf Bali – Kurz&Knackig:

Sauviele gute Surfspots auf einem Haufen!

Menschen mit der größten Lockerheit, aber auch der größten Scheiß-Egal-Einstellung!

Absolute Flexibilität durch Scooter mit Surfboardrack!

Warm an Land, warm im Wasser, zwar auch warm unter den Armen, aber schwitzen ist eher mein Ding als frieren! Genau deshalb wunderbar für mich und bestimmt auch für dich!

Währung:

1 Euro = 15000 Rupiah (Stand Dez. 2015)

Wann dort gewesen?

Nov-Dez 2014, Apr 2015, Dez 2015, Aug 2016

Wie lang dort gewesen?

2 Monate, 3 Wochen, 2 Wochen, 2 Wochen

Wo genau gewesen?

  • Hauptsächlich auf der Bukit Halbinsel (die Tipps hier beziehen sich deshalb vor allem auf diesen Ort)
  • Ein paar Tage in Medewi
  • Einen Tag in Ubud
  • Ausflug von Bali aus auf die Nachbarinsel Lombok –> extra Infos hier lesen

Wo ist das jeweils ca.?:

Bukit Halbinsel: 45 Minuten südlich von Kuta und Denpasar (Flughafen von Bali).

Medewi: Ca. 2-2,5 Fahrtstunden westlich mit dem Auto vom Flughafen.

Ubud: 45 Minuten nördlich vom Flughafen

How to get there: 

Flieger nach Denpasar (16 Std. reine Flugzeit ab Deutschland –> Wenn möglich, UNBEDINGT mit einer arabischen Airline fliegen: Emirates, Quatar, Etihad –> alle nehmen dein Surfboard UMSONST mit)

Zur Bukit-Halbinsel: Taxi (Nicht mehr als 225.000 Rupiah zur Bukit-Halbinsel zahlen, auch wenn sie mit dir handeln wollen!)

Nach Medewi: Taxi von Padang Padang haben wir gemeinsam 500.000 Rupiah bezahlt.

Nach Ubud: Viel zu viel bezahlt, weil wir spontan am Morgen entschlossen hatten, den Ausflug zu machen und nicht mehr groß Angebote reinholen konnten. 1 Mio Rupiah für einen Fahrer für den ganzen Tag: Hinreise, Rumgefahren werden vor Ort, Rückreise.

TIPP: Checkt die neue Grab Taxi-App. Einfach den gewünschten Standort, den Wunsch-Abholort, den Wunsch-Drop-Off und die Telefonnummer angeben und das viel günstigere Angebot als bei den anderen Taxifahrern checken!

 

—– SURF—–

Surfen auf Bali – Die Surf-Spots:

(INTERAKTIVE KARTE –> ZOOM IN+OUT! Nicht selbst gesurfte Spots sind lila markiert)

Surflevel ab Anfänger
  • Dreamland
    • Sand mit vereinzelt Riff // rechte und linke Wellen // Mehrere Peaks
  • Nusa Dua – vor dem Hyatt-Hotel
    • Riff // linke und rechte Wellen // Mehrere Peaks

Von mir nicht persönlich erkundet, aber weitere Möglichkeiten:

  • Kuta-Beach
  • Seminyak
  • Canggu – Batu Bolong

–> Ausführliche Infos und alles was du zu Canggu wissen musst, findest du in Sabines Canggu-Guide auf ihrem Blog sea you soon.

Surflevel ab Intermediates (ACHTUNG: Natürlich nur wenn der Swell nicht zu groß ist)
  • Medewi
    • Felsen // Längste linke Welle auf Bali // Pointbreak
  • Impossibles
    • Riff // linke Welle // Pointbreak
  • Bingin
    • Riff // linke Welle // Pointbreak
  • Green Ball bzw. Bowl
    • Riff // rechte Welle // Pointbreak
  • Nusa Dua – Weitere Spots in der Umgebung
    • Riff // rechte und linke Wellen // Mehrere Peaks
  • Serangan
    • Riff // rechte und linke Wellen // Mehrere Peaks
Surflevel ab Advanced
  • Die gleichen Spots wie oben genannt können bei großem Swell richtig wüst werden. Surfen auf Bali ist an manchen Stellen nicht zu unterschätzen! Also bloß nicht das eigene Surflevel überschätzen! Kann richtig fies bis lebengefährlich werden!

***Ich bin noch einige andere Surfspots auf Bali gesurft, die ich aber aus Rücksicht vor den Locals nicht einfach ins Internet setzen kann/will! Sorry! Aber: Surfen auf Bali bietet viele gute Ecken. Einfach mit Locals quatschen, die erzählen einem dann auch was abgeht! Und wenn du in meinem Verteiler bist und freundlich fragst, kann ich dir evtl. auch einen kleinen Hinweis geben.

Saison

Surfen auf Bali ist das ganze Jahr über möglich, wobei in zwei Jahreszeiten eingeteilt wird:

Von ca. Nov/ Dez bis April: Regenzeit – In dieser Zeit weht der Wind von Westen Richtung Osten und macht damit die Ostküste Balis zu interessanten Surfspots.

Von April bis Nov/ Dez: Trockenzeit  – Die Surfspots an der Westküste laufen und bekommen im Jul/ Aug die größten Swells ab.

Wassertemperatur

30 Grad – All year Round! Bikini and Boardshorts-Time!

Surfcamps/-Unterricht

  • Rapture Surfcamp wurde von einer Freundin von mir getestet und für gut befunden. Ich selber kann es leider nicht beurteilen.

Surfshops

  • Flame Balls: Der Auswanderer Olaf ist ne coole Sau und hat alles, was du brauchst und noch mehr: Seine Bandit-Surfbretter sind eine Investition wert. Schaut mal vorbei.

Ding-Repair

  • Sammy Dingrepair: Supernette Jungs, die dein Board wie neu aussehen lassen! Meine unangefochtene Nr. 1 von allen Ding-Repairs dieser Welt! Selbst Olaf vom Flame Balls Surfshop lässt seine Bretter dort reparieren.

Wegbeschreibung von den ATMs in Padang Padang aus: Links die Straße hoch bis zur Hauptstraße –> auf der Hauptstraße links –> nach ca. 5 Minuten ist der Laden auf der rechten Seite

Surfen_auf_Bali_Ding-Repair_Bali

—– EAT —–

Gerichte

  • Mi Goreng: Gebratene Nudeln mit Gemüse (und Fleisch)
  • Nasi Goreng: Gebratener Reis mit Gemüse (und Fleisch)
  • Gado Gado: Gegartes Gemüse mit Erdnusssoße
  • Veggie Curries: Vor allem das mit Tempeh im Warung von der süßen Made neben dem Flame Balls Surfshop!

Surfen_auf_Bali_Veggie_Curry

Sweets

  • Twistlers: Leckere Keksröllchen

Surfen_auf_Bali_Essen

Getränke

  • Bintang oder Bintang Radler – Beschde!
Surfen_auf_Bali_Sunset_Bintang_Uluwatu
Sunset-Bintang in Uluwatu!

Warungs (=Restaurants, Imbisse)

  • Jiwa Juice: Unbedingt die Sandwiches probieren! Sind super und tut auch gut, ab und zu etwas westliches zu essen! Die Breakfast-Packages (Große Auswahl: Z.B. englisches Frühstück, Omelette oder Sandwich) mit Kaffee Americano und Juice sind für 50.000 Rupiah fair angesetzt.
Surfen_auf_Bali_Essen
Breakfast-Package @ Jiwa Juice
  • Gero Warung: 1 Gericht – zwei Optionen: entweder gegrillter Mahi Mahi oder fettes Steak. Überragender Geschmack! Kommt immer mit Bohnen, Guacamole und Tortillas. Das ist ein MUSS! Immer ein Bintang Radler dazu trinken bitte!
Guero_Warung_Bali
Guero Warung
  • Cashew Tree: Unglaublich nettes Flair, sehr gutes Essen mit viel Wert auf gute Zutaten. Waren so wahnsinnig oft dort!
  • Hebbo Warung: Superbilliges, immer fertiges Buffet. Perfekt, wenn es schnell gehen soll. Saubillig. Für ein Vegi-Gericht gerade mal 15.000-20.000 Rupia, wenn ordentlich Fleisch drauf ist, geht es bis maximal 60.000 hoch.
  • Italian Pizza: Etwas teurer im Vergleich zu allem anderen, aber muss ab und zu sein! Achtung: immer in den Karton schauen, verwechseln gerne Mal Bestellungen! Schmeckt aber trotzdem immer, egal was man bekommt.

 

—– SLEEP —–

Unterkünfte

Bukit-Halbinsel

  • 3D-Homestay
  • Rambo Homestay

Medewi

—– HIGHLIGHTS —–

Meine persönlichen Highlights:

  • Erster Tag in Balangan:
    • Regelmäßig einrollende Wellen, Linie nach Linie, Sonne knallt
    • Erstes Mal im Bikini auf dem Surfbrett rumrutschen und die Freiheit genießen
    • Bunte unter mir durchschwimmende Fische
    • Wasser so klar, dass man das Riff sehen kann!
  • Das erste Mal auf einem Boot an einen Surfspot fahren (Torro Torro)
  • Das erste Mal von einer Klippe ins Line-Up springen (Secret Spot)
Surfen_auf_Bali_Klippen_springen
Da bin ich runtergesprungen! Wahoo!
  • Uluwatu surfen –> mein Traum, nachdem ich Andreas Brendts Buch Boarderlines gelesen habe

Must Sees and Dos:

  • Samstags: Gegrillten Fisch am Strand in Padang Padang in traumhaftem Ambiente, den du dir selber in all seiner Frische aussuchen kannst und danach noch zur Strandparty bleiben und viele Bintang bei Live-Reggae-Musik von den Uluroots (scheinbar die einzige Band in Town) trinken!
  • Mittwochs: Band (meistens die Uluroots) im SingleFin anschauen
  • Donnerstags: Unbedingt im Cashew Tree feiern und tanzen
  • Sonntags: Single Fin Party, wenn man viele betrunkene Menschen in Abschleppstimmung erleben will –> witzig, wenn man selber darüber lachen kann
  • Den Pura Luhur Uluwatu Tempel besuchen und den weitreichenden Ausblick genießen

Surfen_auf_Bali_Uluwatu_Tempel

Surfen_auf_bali_Uluwatu_Tempel_Ausblick

Surfen_auf_bali_Pura_Luhur_Uluwatu

  • An einer traditionelle Zeremonie teilnehmen, wenn du die Chance dazu hast
Surfen_auf_Bali_Zeremonie_Bali
Die Familie meines Homestays hat mich zu einer traditionellen Zeremonie bei der Segnung eines neuen Hauses eingeladen – mittendrin statt nur dabei! Superschöne Erfahrung!

Surfen_auf_bali_Zeremonie

  • Baden am Pandawa Beach

Surfen_auf_Bali_Pandawa_Beach_Bali

  • Den Spektakulären Ausblick über die Padang Padang Welle genießen (Wegbeschreibung nur für meine Abonennten im Verteiler)
  • Ausflug nach Medewi für ein paar Tage: Eine 500m lange Welle surfen auf Bali? Kein Problem! Hier ist es möglich! Natürlich nicht immer, aber kann wohl grandios werden. In Medewi… dort gibt es nicht viel anderes außer Surf.Eat.Sleep… aber wenn man surft, ist man da so gefordert, dass man nichts anderes braucht! Achtung: bricht direkt vor Felsen… nicht ganz ohne! Als Anfänger am besten einen Local Guide mitnehmen!

Medewi2

Medewi_sign

 

—– TIPPS —–

Internet

  • Jiwa Juice
  • Padang Padang Supermarkt

Wie fortbewegen

  • Roller: Aller Anfang ist schwer Leute! Hier ein paar sehr wichtige Hinweise für euch, wenn ihr das erste Mal in Bali auf einen Scooter steigt:
    • Nicht vergessen: Linksverkehr!
    • Üben bevor du auf die Hauptstraße fährst
    • Zum Starten: Bremse gedrückt halten, gleichzeitig Gas geben und zünden
    • Wenn einer hinter dir hupt, will er nicht, dass du schneller fährst, sondern er gibt dir ein Zeichen, dass er überholen will
    • Wenn du rechts abbiegen willst, blinke und halte dich auf der linken Spur ganz rechts… falls du warten musst, bleib dort stehen, dann können die anderen links an dir vorbei. Trotzdem auch nach rechts hinten schauen, wenn du fährst… manche überholen trotzdem noch von rechts!
    • Hupen darf man auch vor einer Kurve ohne weitere Sicht als Signal „ich komme“
    • Beim bremsen unterwegs: beide Bremsen gleichzeitig drücken!
    • Reifen checken bei Abfahrt: viele Verleihe nehmen den Reifenstand ihrer Scooter nicht so ernst! Falls platt: Für 80.000 Rupia kannst es easy reparieren lassen.
    • Petrol kannst du an fast jeder Ecke kaufen… meist pro Literflasche… immer erst fragen, wie viel es kostet, bevor du es dir auffüllen lässt. Derzeitiger Preis ca. 10.000-12.000 Rupia pro Liter!

Sprache

Indonesisch ist die Amtssprache, allerdings gibt es darüber hinaus für jede Region nochmals eine eigene Sprache. Soweit ich weiß, werden ca. 250 verschiedene Sprachen in Indonesien gesprochen.

  • Terima kasih (indonesisch)= Danke
  • Suksama (balinesisch)= Danke
  • Apa kabar= Wie gehts?
  • Baik= Gut
  • Baik baik= Sehr gut

Tierwelt

  • Freilaufende Hühner: so wie Peter the Chicken, der sich in meiner Hecke verfangen hat, nach Hilfe geschrien hat und erst wieder ruhig war, als ich ihn befreit habe. Da noch die Schlaufe am Bein hing, hüpfte er zu mir rüber und bat mich (Bild 1) die Schlaufe direkt am Bein abzuschneiden. Er hat sowas von still gestanden! Danach waren wir Buddys. Er hat auf meinem Stuhl auf meiner Terasse geschlafen und hat mir freundlicherweise am nächsten Morgen noch ein Geschenk dagelassen:

Peter_the_chicken_big

  • Schildkröten: hin und wieder taucht auch eine Schildkröte im Line-Up auf! Tolles Erlebnis, wenn der Kopf langsam rausschaut!
  • ACHTUNG, kein WITZ: in Uluwatu wurde ungewöhnlicherweise im September wohl ein ORKA gesichtet! Bilder hier: Bericht Orka in Uluwatu!
  • Haie: Ist hier kein Thema. Allerhöchstens kleine Riffhaie, die keiner Sau außer minikleinen Fischen etwas tun!
  • Affen: sehen nett aus im ersten Moment, klauen einem aber ganz gerne alles was nicht niet- und nagelfest ist. In Green Bowl fauchen sie einen sogar an!

Affen_Bali

  • Frösche: Vor allem seit die Regenzeit angebrochen ist, sieht man überall kleine quakende Freunde! Sehr süß wie ich finde! Tauchen auch gerne Mal mit einem Sprung neben deinem Waschbecken im Badezimmer auf und du erschrickst fast zu Tode, aber tun dir überhaupt nichts!
  • Gekos: Viele! Typisch Tropen! Tun keiner Sau was, fressen Insekten und machen sich nur durch ihren schnalzenden Sound immer wieder Mal bemerkbar.
  • Motten: Jeden Abend ab ca. 19 Uhr gehts mit der Regenzeit für 20 Minuten ab… jedes Licht wird belagert! Auch das am Roller. Zu der Zeit fahren ist fast nicht möglich. Gute Nachricht aber: Danach fallen sie tot um.
  • Spinnen: Eine haarige, braune IN MEINER HOSE! *Gänsehaut*. Immerhin hatte ich die Hose nicht an, sondern sie ist reingekrochen, als ich sie zum Trocknen auf die Terasse gelegt habe. Aber ihr könnt euch sicherlich vorstellen, welche Überwindung das für mich war, die Spinne aus der Hose zu bekommen! Puh! Also Tipp: Wenn ihr Sachen draußen liegen lassen habt: kurz checken, ob jemand drin wohnt!
  • Schlangen: Nur eine einzige gesehen. Mit einer kleinen Welle an den Strand gespült… Reaktion Pana: *mit einem Satz vom Stuhl springen und schnurstracks zu den indonesischen Mitarbeitern*. Hier in Bali ist diese Schlangenart wohl heilig, deshalb wird die Schlange auch nur vertrieben und ihr wird nichts getan. Kein Grund zur Panik also, die Leute hier haben alles im Griff! 
  • Bunte Fische: Vor allem in Balangan beim Surfen siehst du sie zu Hauf! WOW! Gelb-schwarz gestreift! Wahnsinn!

Dinge, die man wissen sollte

  • Wenn man in ein Haus in Bali eintritt, zieht man seine Schuhe vorher aus! Sehr wichtig für die Balinesen!
  • Balinesen lachen sehr viel. Auch wenn du es manchmal eher als unpassend empfindest und es nicht verstehst: sie nehmen alles nicht so ernst. Tut aber auch gut, man eignet sich das schnell an!
  • Im Line-Up beim Surfen auf Bali geht es zu wie auf den Straßen=CHAOS! Aber dafür haben die Balinesen Spaß!
  • Hinduglauben: Stehlen ist ganz oben auf der Liste der Things-to-not-do! Sachen am Strand liegen lassen habe ich deshalb nie als schlimm empfunden!
  • Marihuana ist strengstens verboten! Todesstrafe!
  • Dafür sind Pilze legal und überall zu bekommen! Klare Aussage: Beides nicht mein Ding!
  • Falls du dich wunderst, was das ist: vor den Häusern der Balinesen liegen kleine Opfergaben für ihre Götter:

Opfergaben_Bali

Weitere Tipps zu zum Surfen auf Bali…

… findest du auf dem Blog von den Mädels von Indojunkie: Indojunkie – Bali.

Ich liebe Bali und ich würde jedem empfehlen, es sich mal anzuschauen! 
Warst du selber schon in Bali? Welchen Tipps hast du? Was war dein persönliches Highlight?

 

Surfen auf BALI // Der Bali SURF.EAT.SLEEP-Guide

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.